Freitag, 1. Februar 2013

USB Stick am Ipad?



Viele werden sich schon so manches Mal gewünscht haben, einen USB Stick oder eine Festplatte am iPad anschließen zu können. Besonders wenn der Speicherplatz knapp ist und man darauf angewiesen ist, jederzeit auf persönliche Daten oder Dokumente zugreifen zu können, wird es schwierig.
Bisher habe ich mir damit geholfen, bei einer bestehenden Internetverbindung auf mein Dropbox Konto oder ähnlichem zu zugreifen. Aber was tun, wenn es kein Internet gibt dort wo man sich befindet? Gerade bei mir in der Schule besteht keine Internetverbindung über WLAN und somit komme ich nicht an meine Daten. Oder was ist, wenn jemand eine Datei auf einem USB Stick mitbringt und ich sie gerne an meinem iPad anschauen möchte? Bisher war das Fehlanzeige!

Ich bin nun auf ein kleines und cleveres Gerät gestoßen, dass mir dabei außerordentlich behilflich ist. Es nennt sich "iUSBport" und ich konnte es bereits testen.




Die Funktionsweise ist folgende: Das Gerät verfügt über einen USB Anschluss, an denen man einen USB Stick oder eine externe Festplatte bis 1TB anschließen kann. Schaltet man das Gerät ein, erzeugt es sein eigenes WLAN Netzwerk. Auf dieses WLAN Netzwerk kann man nun mit dem iPad zugreifen, so wie man sich zuhause oder an einem Hotspot mit einem WLAN Netzwerk verbindet. Selbst wenn überhaupt kein Internet vorhanden ist.
Per Safaribrowser kann man nun auf alle Ordner und Dateien zugreifen, die an diesem Gerät per Stick oder Festplatte angeschlossen sind und auf dem iPad öffnen. Egal ob Fotos, Filme, Dokumente, Dateien, PowerPoint Präsentation, Briefe oder sonstige Texte.
Eine geniale Sache, auf die ich lange gewartet haben. Das Gerät ist sogar in der Lage, sein eigenes Netzwerk herzustellen und sich in ein bestehendes Netzwerk einzuloggen, so dass man gleichzeitig auf die Daten zugreifen kann und im Internet surfen.
Das ganze funktioniert natürlich auch mit dem iPhone.

Eine clevere Sache, Kostenpunkt circa 90 €


Keine Kommentare:

Kommentar posten