Donnerstag, 21. Juli 2011

Ein Jahr lang jedes Gebot der Bibel halten

Vor einigen Wochen las ich ein interessantes, inspirierendes und sehr humorvolles Buch. Ein agnostischer jüdischer Journalist aus New York hatte sich vorgenommen, ein ganzes Jahr lang genauso zu leben, wie es die Bibel vorschreibt. Er las die Bibel mehrmals durch und schrieb jedes einzelne Gebot heraus, dass er finden konnte. Am Ende waren es über 700. Er beriet sich intensiv mit verschiedenen religiösen Leitern, Pastoren und Rabbinern.
Er ließ seinen Bart wachsen, durfte keine Kleidung mehr tragen, die aus verschiedenen Materialien bestand, durfte sich auf keinen Stuhl mehr setzen, auf dem zuvor eine Frau während ihrer Periode gesessen hatte und musste irgendwie versuchen einen Ehebrecher zu steinigen.

Am Ende seines Jahres zog er einige interessante Schlussfolgerungen.
  • Er hat wahrgenommen, dass es unmöglich ist, jedes einzelne Gebot ganz wortwörtlich zu nehmen. In vielen Fällen war es wichtiger, den Sinn des Gebotes zu erkennen als es wortwörtlich zu befolgen.
  • Er wurde zu einem spirituellen Menschen. Da er gemäß einiger Gebote jeden Tag beten musste, hat sich in ihm ein Gottesglaube entwickelt, obwohl er zuvor Agnostiker war.
Das Buch ist sehr kurzweilig zu lesen und eine echt interessante Erfahrung.

Man kann auch hier einen kurzen Video darüber sehen: Video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen